Gemeinde-
und Bezirkssuche

Woche 43 / 2023

24.10.2023

„Ich schreibe dir einen langen Brief, weil ich für einen kurzen keine Zeit habe.“ Der Grund für die kurzen Notizen ist nicht der im Zitat genannte. Es liegt ganz einfach daran, dass ich dieses Mal lediglich über einen Wochengottesdienst berichte. Ab Samstag gibt es dann Kurzferien.

 

 
/api/media/541506/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=10561800271d9c81aeccf5a6007a4b4d%3A1740740885%3A736256&width=1500
/api/media/541507/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=ba3cac50f33d94fe4def58683e3359c9%3A1740740885%3A1696805&width=1500
/api/media/541508/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=f2cbc4833b7e463c430ee250d7815b5b%3A1740740885%3A888957&width=1500
/api/media/541509/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=130d852c20aba4f9b3614fc412a3c0f1%3A1740740885%3A9882715&width=1500
/api/media/541510/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=2d855d6bd887f6ce342b4bdc24ea7ae3%3A1740740885%3A7687268&width=1500
/api/media/541511/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=6c39d557aed672ea0b4a17191910602f%3A1740740885%3A373253&width=1500
/api/media/541512/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=276cce63ed9d096a005c104d15d90005%3A1740740885%3A9470700&width=1500
 

In Affoltern am Albis haben wir eine schöne Gemeinde, die an diesem Mittwochabend der Begegnungsort mit unserem dreieinigen Gott ist. Gottesdienste sind besondere Liebeserweisungen unseres himmlischen Vaters und das Erleben seiner Zuwendung zu uns eine Quelle der Kraft und Freude. Der Empfang vor der Kirche ist herzlich und setzt sich in der Garderobe fort.

Durch den heiligen Geist werden uns die göttlichen Geschenke ausgeteilt und alle dürfen zugreifen und nehmen, soviel sie wollen.

Der Altarschmuck bringt zum Ausdruck, dass an diesem Abend ein besonderes Fest gefeiert wird. Ein Ehepaar darf den Segen zur Rubinhochzeit erhalten und passend dazu sind die vierzig rubinfarbenen Rosen gewählt.

Ein weiterer Aufsteller für die Gemeinde ist der Zuwachs. Zwei Kinder erhalten die Gabe des Heiligen Geistes und werden dadurch Gotteskinder und in die Gemeinde eingefügt. Die Freude und Dankbarkeit der Geschwister über diese beiden Handlungen ist spürbar. Das ist auch in den vorgetragenen Liedern des Chores wahrnehmbar.       

Nun gibt es also wie angekündigt ein paar Tage Urlaub. Der Gottesdienstbesuch vom Sonntag findet irgendwo in der Schweiz statt. Es ist wohltuend, das Wirken des Heiligen Geistes wieder einmal sitzend zu erleben.